Intern
Lehrstuhl für Ägyptologie

Das Fach

Die Ägyptologie beschäftigt sich mit der gesamten Bandbreite der materiellen und geistigen Hinterlassenschaften, die uns von den Alten Ägyptern seit den ersten archäologischen Relikten menschlicher Anwesenheit im Niltal (ab dem 8. Jahrtausend v. Chr.) bis etwa 500 n. Chr. erhalten sind. Die Ägyptologie verbindet unter den altertumswissenschaftlichen Fächern auf einzigartige Weise die philologische und die archäologische Erforschung einer uralten Kultur, wenngleich die Kenntnis der altägyptischen Schriften und Sprachen die Ägyptologin/den Ägyptologen von einem normalen Archäologen unterscheidet.

Die Würzburger Ägyptologie ist im Südflügel der Würzburger Residenz untergebracht. Dort finden Forschung, Lehre und Studium statt. Würzburg ist die einzige Universität in Bayern, an der Sie Ägyptologie in einem akkreditierten Studiengang studieren können. Wir bieten Ihnen die gesamte Bandbreite ägyptologischer Ausbildung, sowohl die intensive Auseinandersetzung mit Texten Altägyptens als auch die grabungsarchäologische Feldarbeit.

Kernteam

Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Martin Andreas Stadler

Akademische Rätinnen

Dr. Carola Koch

Dr. Eva Lange-Athinodorou

Sekretariat Sabine Hänsch, M.A.

Sekretariatszeiten: Mo-Fr 9-13 Uhr

Mitarbeiter

Post- und Besucheradresse

Institut für Altertumswissenschaften

Lehrstuhl für Ägyptologie

Residenzplatz 2/ Tor A

97070 Würzburg

Tel.: +49-(0)931/31 - 8 28 18, email: l-aegyptologie@uni-wuerzburg.de

Studium

Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist derzeit die einzige Universität in Bayern, an der Sie Altertumswissenschaften und damit auch Ägyptologie in akkreditierten Bachelor- und Masterstudiengängen studieren können.

Was heißt "akkreditierter Studiengang"? Im Rahmen eines aufwändigen Begutachtungsverfahrens wird durch externe Gutachterinnen und Gutachter die Qualität des Studienganges genau analysiert. Nur wenn dieses Prüfungsverfahren erfolgreich bestanden ist, wird ein Studiengang akkreditiert. Diese Akkreditierung muß nach einer bestimmten Frist erneuert werden. Das ist in Würzburg 2014 geschehen und nun sind die Würzburger BA- und MA-Studiengänge durch evalag erneut positiv bewertet worden.

Sie können sich in einen Bachelor- oder Masterstudiengang Ägyptologie in verschiedenenen Ausprägungen immatrikulieren. Mehr...

Neues aus der Würzburger Forschung

  • 20. September 2017: DFG bewilligt neues Forschungsvorhaben zum Sahurê-Pyramidenkomplex in Abusir

    Mit rund 330.000 EUR für zunächst drei Jahre fördert die Deutsche Forschungsmeinschaft ein neues Projekt am Würzburger Lehrstuhl für Ägyptologie, das sich der Erforschung des Aufwegs zur Pyramide des Sahurê (zweite Hälfte des 3. Jahrtausends v. Chr.) widmet. Mehr...

  • 29. August 2017: Neuerscheinung

    Platonismus und spätägyptische Religion herausgegeben von Michael Erler und Martin Andreas Stadler geht der Frage nach, wie zuverlässig sind Autoren wie Plutarch, Jamblich und Porphyrios, wenn sie von ägyptischer Religion handeln, und welchen Eigentraditionen sind sie verpflichtet. Mehr...

     

  • 18. Juli 2017: Neuerscheinung

    Théologie et culte au temple de Soknopaios von Martin Andreas Stadler ist aus Stadlers Vorlesungen hervorgegangen , die er 2015 als Gastprofessor an der École pratique des hautes études in Paris gehalten hat. Mehr...

Außerdem finden Sie hier im Sinne eines Newsletters immer wieder neue Mitteilungen z. B. über

  • neue Projekte am Würzburger Lehrstuhl

  • neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Würzburger Lehrstuhl

  • Tagungen in Würzburg

Kontakt

Lehrstuhl für Ägyptologie
Residenzplatz 2, Tor A
97070 Würzburg

Tel.: +49 931 31-82818
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Residenzplatz 2