Ägyptologisches Praktikum

Zum Ende des Semesters bietet Eva Kurz M.A. ein Blockpraktikum im Martin-von-Wagner Museum an.

"Welche Informationen verrät ein Museumsobjekt dem Betrachter? Das Praktikum vermittelt Grundzüge praktischer Museumsarbeit. Dabei steht die wissenschaftliche Dokumentation im Zentrum. Ausgewählte Museumsobjekte aus dem Depot des Martin von Wagner Museums werden untersucht und die gesammelten Ergebnisse in einem Bestandskatalog zusammengefasst."

Näheres dazu hier.

 

 

 

Grabungspraktikum in Ägypten

 

Das Tell Basta-Project, ein deutsch-ägyptisches interdisziplinäres Grabungsprojekt, das seit 2013 an der JMU Würzburg angsiedelt ist, erforscht die im östlichen Nildelta gelegene antike Stadt Bubastis (Tell Basta). Der Besiedlungszeitraum umfasst mehrere Jahrtausende, vom 5. Jahrtausend v. Chr. bis in das 6. Jahrhundert n. Chr.

Seit 2014 besteht für Studierende aller altertumswissenschaftlichen Fächer an der JMU Würzburg die Möglichkeit zur Teilnahme an den aktuellen Grabungen des Tell Basta-Project.

Bitte schicken Sie Ihre Berwerbungen, die einen tabellarischen Lebenslauf, eine Darstellung Ihres bisherigen Studienverlaufs sowie eine kurze Darlegung Ihrer besonderen Motivation zur Teilnahme enthalten sollten per E-Mail an Dr. Eva Lange (eva.lange@uni-wuerzburg.de). Frau Dr. Lange steht auch für Rückfragen zur Verfügung.