Institut für Altertumswissenschaften

Lehrstuhl für Ägyptologie und Lehrstuhl für altägyptische Kulturgeschichte in ptolemäisch-römischer Zeit

Ägyptische Mumienmasken (Antikensammlung des Martin von Wagner Museums Würzburg; Photo: Öhrlein)

Residenzplatz 2, Tor A, 97070 Würzburg

Tel.: +49-(0)931/31 - 8 28 18 Fax: +49-(0)931/31-8 24 42, l-aegyptologie@uni-wuerzburg.de


Die Ägyptologie beschäftigt sich mit der gesamten Bandbreite der materiellen und geistigen Hinterlassenschaften, die uns von den Alten Ägyptern seit den ersten archäologischen Relikten menschlicher Anwesenheit im Niltal (ab dem 8. Jahrtausend v. Chr.) bis etwa 500 n. Chr. erhalten sind.Die Ägyptologie verbindet auf einzigartige Weise die philologische und die archäologische Erforschung dieser uralten Kultur, wenngleich die Kenntnis der altägyptischen Schriften und Sprachen die Ägyptologin/den Ägyptologen von einem normalen Archäologen unterscheidet.

Das Fach wird an der Universität Würzburg vom Lehrstuhl für Ägyptologie/Lehrstuhl für altägyptische Kulturgeschichte in ptolemäisch-römischer Zeit vertreten. Er ist im Südflügel der Würzburger Residenz untergebracht. Dort finden Forschung, Lehre und Studium statt. Würzburg ist die einzige Universität in Bayern, an der Sie Ägyptologie in einem akkreditierten Studiengang studieren können. Wir bieten Ihnen die gesamte Bandbreite ägyptologischer Betätigung, sowohl die intensive Auseinandersetzung mit Texten Altägyptens als auch die grabungsarchäologische Feldarbeit.

Aktuelles

Semesterstart

Vorbesprechung für das Wintersemester 2014/15 am 08.10.2014. Mehr...

 

 

Ein Ägypter in der Ägyptologie

Dr. Mohamed Ismail Khaled ist hochrangiger Beamter im ägyptischen Ministerium für Altertümer. Mit einem Forschungsstipendium der Humboldt-Stiftung ausgestattet, wird er die kommenden zwei Jahre am Institut für Altertumswissenschaften verbringen. Sein Interesse gilt einem 4500 Jahre alten Steinblock. Opens external link in new windowMehr...

 

 

 

Grabungspraktikum in Tell Basta

Für Studierende aller altertumswissenschaftlichen Fächer an der JMU Würzburg besteht die Möglichkeit, ab 2014 an den aktuellen Grabungen in Tell Basta teilzunehmen. Mehr...